Kapitel 4

WEGE IM TRAUM

Krabat ist schon einmal weggelaufen, aber er hat nicht vor es noch einmal zu tun.Er nimmt sich vor , dass wenn er ausreißt, es Sommer sein muss.Er ist müde und schläft ein.Er träumt, dass es Sommer ist, und er  neulich Streit mit dem Meister gehabt hat.In seinem Traum will er weglaufen , weil er sich das nicht gefallen lassen will.Er nimmt sich seine Sachen und verschwindet aus der Mühle.Auf dem Weg begegnet er vielen Tieren, die alle ein Auge haben und ihn anstarren, als würden sie ihn ausspionieren.Er irrt herum und gelangt am Ende immer wieder da, wo er angefangen hat.In seinem Traum versucht er es wieder und wieder, aber es klappt nicht.Er geht dann zu Juro in die Küche.Juro schlägt ihm vor, dass sie es beim nächsten Mal zusammen versuchen sollen.Plötzlich wacht Krabat aus seinem Traum auf und geht zu Juro.Dieser meint das er diesen Traum sofort vergessen soll.

28.1.08 16:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen