Kapitel 7

DAS MAL DER GEHEIMEN BRUDERSCHAFT

Es ist Karsamstag und Krabat und die 11 Gesellen müssen nach dem Frühstück schlafen, um später ausgeruht zu sein.Am Abend bereitet Juro ihnen ein großes Mahl zu, damit sie später keinen Hunger haben.Der Meister kommt in die Gesindestube und zählt sie nach der Reihe auf.So werden die Gruppen gebildet, indenen sie später umherziehen.Krabat ist mit Tonda in einer Gruppe.Die Aufgabe ist die Osternacht an einer Stelle, wo jemand gewaltsam zu Tode gekommen ist , zu übernachten.Tonda und Krabat gehen zu "Bäumels Tod".Tonda verhält sich merkwürdig wärend der ganzen Aktion.Dann hören sie Sängerinnen im Dorf singen.Danach erzählt Tonda Krabat, dass er früher ein Mädchen lieb hatte, das aber tot ist.Er weist Krabat daraufhin, dass wenn er jemals ein Mädchen lieben sollte, er ihren Namen niemals preisgeben soll.Sonst stirbt sie auch. Im Morgengrauen zeichnen sich die Beiden gegenseitig den "Drudenfuß" auf die Stirn und sprechen eine Formel aus.Danach gehen sie zur Mühle zurück.

28.1.08 17:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen